Farrat lanciert als erstes Unternehmen weltweit ein A2-Brandschutzmaterial

6th Mai 2020

Farrat hat nach 12 Monaten Forschung und Entwicklung in Zusammenarbeit mit den Universitäten Salford und Manchester, Materialwissenschaftlern und spezialisierten Rohstoffherstellern die erste A2 feuerbeständige Thermal Break ‘Farrat TBF’ eingeführt.

Farrat TBF ist ein sehr schwer entflammbares Structural Thermal Break Material, welches so konzipiert ist, dass es im Brandfall seine volle strukturelle Integrität beibehält.

Neben seiner begrenzten Brennbarkeit zeichnet sich das neue Farrat TBF-Material durch eine sehr hohe Druckfestigkeit und geringe Wärmeleitfähigkeit aus, wodurch die Bildung von Wärmebrücken zwischen strukturellen Verbindungen verhindert und das Risiko von Kondensation, Schimmel oder Korrosion gemindert wird.

Farrat TBF

Farrat TBF wurde nach den neuesten Industriestandards getestet und geprüft, wobei ein begrenzter Brennwert nach EN 1716 erreicht wurde.

Farrat TBF hat den Nachweis erbracht, dass es seine sehr hohe strukturelle Leistungsfähigkeit und Druckfestigkeit bis zu 500° nach EN ISO 604 beibehält. Somi ist es für die Verwendung, unter Dokument B Bauvorschriften, für Gebäude über 18m geeignet.

Chris Lister, Commercial Manager at Farrat

“ Auf mehrere Anfragen von unseren Kunden nach einem feuerbeständigen Produkt für thermische Trennung, haben wir das Farrat TBF entwickelt und in unser Sortiment für Structural Thermal Breaks aufgenommen“, erklärt Chris Lister, Commercial Manager für thermische Produkte.

„Die Absicht ist, dass Farrat TBF als ein zuverlässiges, effektives und sofort verfügbares Material für Hersteller und Planer dient, die mehrere Bauvorschriften in Bezug auf Feuer, Wärmeverlust und Energieleistung mit einem Structural Thermal Break-Produkt erfüllen wollen. Wir sind überzeugt, dass Farrat TBF besonders für wärmeisolierende strukturelle Verbindungen bei Hochhäusern und Gebäuden über 18 m geeignet ist“.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf um mehr über Farrat TBF zu erfahren.

High Rise