Passivhaus-Zertifizierung für Farrat TBK Structural Thermal Break Platten.

Farrat Farrat TBK Structural Thermal Breaks wurden vom Passivhaus-Institut als “Zertifizierte Passivhaus Komponente” ausgezeichnet.

Passivhaus ist der Standard für Energieeffizienz und zertifiziert Strukturen, Komponenten und Fachleute, die das Beste an Qualität, Effizienz und Nachhaltigkeit erreicht haben.

Die Kriterien für den Titel “Zertifizierte Passivhaus Komponente” basieren auf zwei Kategorien:

  • Wohngesundheit und -komfort (“Komfortkriterien”) und
  • Energiebilanz bei der praktischen Anwendung (“Energiekriterien”)

Komponenten, die diese Zertifizierung tragen, wurden nach diesen Kriterien geprüft und haben einen hohen Standard in Bezug auf die Energieeffizienz. Dadurch wird sichergestellt, dass der spezifische Einsatz des Bauteils den wesentlichen Bedürfnissen und Funktionen der Fachleute (Architekten, Statiker, Techniker) entspricht, die es benötigen.

Farrat Structural Thermal Break Platten wurden in der Vergangenheit mehrfach zertifiziert. Dies ist jedoch die erste Farrat-Lösung, welche die Passivhaus-Zertifizierung erhalten hat sowie das Engagement von Farrat für die Entwicklung innovativer Hochleistungs-Baumaterialien mit bewährter Leistung unterstreicht.

Die Passivhaus-Zertifizierung fügt sich nahtlos in die Kernwerte von Farrat ein: Kundenservice Exzellenz, Verantwortung, Ambition und Qualität, indem sie Qualitätssicherung, Leistung und Vertrauen in die Fertigungsqualität gewährleistet.

Farrat’s Passivhaus zertifizierte Structural Thermal Breaks bieten dem Bauplaner eine robuste Lösung, um Energieverluste zu minimieren. Farrat Structural Thermal Breaks sind geeignet, um planare, lineare und punktuelle Wärmebrücken abzuschwächen und können überall dort eingesetzt werden, wo eine Durchdringung oder ein Übergang in einer Gebäudehülle vorhanden ist, um zur Erreichung von Gebäudeleistungsstandards beizutragen. Zu den Leistungsmerkmalen gehören niedrige Wärmeleitfähigkeit, hohe Druckfestigkeit und sehr begrenztes Kriechen unter Last.

Farrat Switzerland reduziert im neuen Valpraxis Projekt die Wärmeverluste mit Farrat Thermal Breaks

R3 Valpraxis, der Bau eines Industrie- und Verwaltungsgebäudes mit 6 Stockwerken, einem Attikaboden sowie 5 Untergeschossen.

Das von Parrat & D’Angelo Architekten entworfene Gebäude, bietet grosse Büroräumlichkeiten, welche auf 6 Stockwerken und 5 Untergeschossen verteilt sind, dazu gibt es auch einen grossen Attikaboden.

Die Farrat Switzerland AG wurde durch den Stahlbauunternehmer STEPHAN SA, Fribourg, beauftragt die thermische Trennung für tragende Bauteile zu liefern. Die Farrat Thermal Break Platten umfassten die Aufgabe, die Wärmeverluste zu minimieren und gleichzeitig hohe Lasten bzw. Momente aufzunehmen und in den Baugrund weiterzuleiten. Dafür wurden insgesamt 326 Farrat Thermal Break Hochleistungsdämmplatten eingesetzt.

Durch den Einsatz von FTB Platten welche die geringste Wärmeleitfähigkeit seiner Druckfestigkeitsklasse aufweisen, werden die Wärmeverluste über den auskragenden Bauteilen minimiert und die Anforderungen an den Feuchteschutz eingehalten.

Die Herausforderung unseres Auftraggebers war eine kostengünstige jedoch funktionierende Lösung zu finden welche auch hohe Lasten tragen kann. Um die optimale Lösung für STEPHAN SA zu ermitteln hat unser Bauingenieur, Atilla Akarcay, die Wärmebrückenberechnungen bei dem Projekt mit Hilfe von thermischen Simulationen detailliert durchgeführt und die Ergebnisse von unterschiedlichen Variationen miteinander verglichen. Dabei wurde die wirtschaftlichste Lösung für unseren Auftraggeber ermittelt.

„Wir haben uns an Farrat gewendet, um ein Material zu finden welches alle Anforderungen für dieses spezifische Projekt erfüllen kann. Die Zusammenarbeit zwischen dem Verkauf- und Designteams von STEPHAN SA und Farrat Switzerland war sehr effektiv was sehr dazu beigetragen hat, schnell die beste technische Lösung zu finden. Die Ingenieure von Farrat leisteten die gesamte technische Unterstützung, die wir für dieses Projekt benötigten und wir sind mit dem Ergebnis äusserst zufrieden. Vielen Dank an das gesamte Team für die Unterstützung!“ – Rui Gomes, Projektleiter STEPHAN SA.  

Der Auftraggeber kann sicher sein, dass er bei statischen sowie thermischen Fragenstellungen sich an uns wenden kann, wo eine massgeschneiderte Lösung für seine Herausforderung gefunden wird. Zudem hat Farrat nicht nur als Material- bzw. Produktlieferant agiert, sondern hat dem Auftraggeber bzw. seinem Fachplaner, technische Unterstützung und massgeschneiderte Lösung, von der Auftragserteilung bis hin zur Projektübergabe, angeboten.


Für detaillierte technische Informationen zu allen unseren Typen von Wärmedämmelementen besuchen Sie unsere Seite Wärmedämmelemente oder kontaktieren Sie uns.

Die Thermal Breaks von Farrat bieten dem Bauplaner eine robuste Lösung, um Energieverluste zu minimieren. Sie
können überall dort eingesetzt werden, wo eine Durchdringung bzw. Auskragung an der thermischen Gebäudehülle vorhanden ist.
Damit tragen sie dazu bei, den gewünschten Gebäudeleistungsstandard zu erreichen. Zu den Leistungsmerkmalen gehören niedrige Wärmeleitfähigkeit, hohe Druckfestigkeit und sehr begrenztes Kriechen unter Last.

Lesen Sie unseren Fachartikel „Balkonbefestigungen mit Farrat Thermal Break“.

Das grösste Kino in Saudi Arabien hat seine Türen, im The Mall of Arabia, für die Kinobesucher eröffnet

Das von Farrat vollständig akustisch isolierte Muvi-Kino mit 15 Kinosälen bietet Platz für 1.950 Gäste und ist das Erste einer Reihe von Entwicklungen der landeseigenen und betriebenen Kinokette.

Das Schallschutz-Team von Farrat arbeitete mit dem Designteam von Chapman Taylor zusammen, um eine Reihe von leistungsstarken Schallschutzsystemen für jedes Auditorium zu entwickeln, herzustellen und zu liefern, die auf die individuellen akustischen Anforderungen zugeschnitten sind.

Jedes Schalldämmsystem wurde mit CineFLOOR PRO für die akustisch entkoppelten Doppelböden, CineSTEEL PRO für die Isolierung der Sitzgelegenheiten und CineWALL PRO (ein neues System, das noch nicht auf dem Markt erhältlich ist) zur Isolierung von Auditoriumswänden konfiguriert.

Der neue Veranstaltungsort bietet eine Reihe von einzigartigen Erlebnissen in Saudi Arabien, die sich auf die Wahl der akustischen Isolierung auswirken, darunter der Einsatz von Barcos hochauflösenden Laserprojektoren, um die ultimative Bildqualität auf der grössten Leinwand im Königreich zu bieten, dabei wurde auch die Dolby Atmos Surround-System verwendet um das beste Audioerlebnis der Welt bei Blockbustern zu schaffen.

Farrat hat Schalldämmungslösungen für viele der grössten und markantesten Multiplexkino-Projekte der Welt entwickelt und geliefert. 
Das Schallschutz-Team von Farrat verfügt über jahrzehntelange Erfahrung bei der Schaffung modernster akustischer Umgebungen in Kinos.

Für weitere Informationen:

Farrat wurde für das Projekt OCC Spuikwartier in Den Haag ausgewählt.

 

OCC SPUIKWARTIER,
THE HAGUE

Client: Boele & Van Eesteren and Visser & Smit Bouw
Architect: NOAHH, NL Architects and Jo Coenen Architects & Urbanists


Die Sonderprojektabteilung von Farrat wurde mit der Lieferung eines umfassenden Schwingungskontrollsystems für das neue OCC Spuikwartier in Den Haag beauftragt – dem bald grössten Bildungs- und Kulturkomplex der Niederlande.

Aufgrund der aussergewöhnlich hohen Leistungskriterien und des Prestiges des Projekts wird unser Team massgeschneiderte Hybridlager und akustische Schwimmböden entwickeln und herstellen, um die akustische Gestaltung von Auditorien für Musik, Theater und Tanz zu optimieren.

Das umfassende Konzept sieht die Entwicklung eines neuen kulturellen Zentrums vor, in dem das Residentie Orkest, das Nederlands Danstheater, die Dans- en Muziekcentrum Den Haag Foundation und das Royal Conservatory untergebracht werden.

Das Projekt umfasst ein symphonisches Auditorium mit 1.500 Sitzplätzen, ein Tanztheater mit 1.300 Sitzplätzen und Orchestergraben, einen Kammermusiksaal und einen grossen Orchesterproberaum.

Das Gebäude wird unteranderem auch Wohnungen, ein Hotel, Gewerbeflächen und einen Parkplatz für 1.500 Fahrräder umfassen.

Erwartete Fertigstellung: 2020.

 

Farrat CineFLOOR PRO isolierte das erste Kino, welches jemals in Jeddah gebaut wurde.

Das erste Kino, welches jemals in Jeddah gebaut wurde, öffnete gestern in der Red Sea Mall seine Tore, das mit Farrat CineFLOOR PRO-Systemen vollständig akustisch isoliert ist.

Das VOX Cinemas Multiplex befindet sich im Besitz von Majid Al Futtaim und bietet Platz für ein Publikum von über 1.400 Personen.

Das Kino der Red Sea Mall verfügt über insgesamt 12 Säle, darunter Saudis größtes IMAX-Erlebnis und drei GOLD by Rhodes – ein neues Gastronomiekonzept, bei dem Kinogäste Gourmet-Mahlzeiten direkt auf ihren Kinoplätzen bestellen können.

Farrat wurde mit der Entwicklung, Herstellung und Lieferung von CineFLOOR PRO Isolationssystemen für jedes Auditorium beauftragt, nachdem in der Vergangenheit ähnliche VOX-Kinos im The Mall of Egypt und City Centre Sharjah akustisch isoliert wurden.

Als unser am häufigsten verwendeter schalltechnisch entkoppelter Doppelboden, leidet CineFLOOR PRO unter keinen Einschränkungen durch Isolatoren mit geringer Masse oder hoher Steifigkeit, um die von VOX geforderten hohen Anforderungen an die akustische Isolation zu erfüllen.

Vollständige Fallstudie zur VOX Red Seal Mall folgt.

Farrat hat Schalldämmungslösungen für viele der grössten und markantesten Multiplexkino-Projekte der Welt entwickelt und geliefert. Das Building Acoustics-Team von Farrat verfügt über jahrzehntelange Erfahrung bei der Entwicklung modernster akustischer Umgebungen in Kinos.

Für weitere Informationen: 

Die Farrat Wärmedämmelemente reduzieren den Energieverlust im neuen Londoner „City Cluster“

22 Bishopsgate ist eines von 13 bedeutenden Bauprojekten, welches die Skyline von London bis 2026 verändern soll.

Das von PLP Architekten entworfene 22 oder „Twentywto“ Bishopsgate ist mit 278 Metern Höhe der höchste Turm der City of London, innerhalb des neuen ‘City Cluster’ der Finanzbezirke.
Der Turm bietet über 110‘000 Quadratmeter Bürofläche und kann bis zu vier Mieter auf jeder der 62 Etagen unterbringen.

Über 17.000 Tonnen Stahlkonstruktionen und Metalldecken wurden von Severfield für den Bau entworfen und hergestellt. Während der Fertigung wandte sich Severfield an Farrat, um eine geeignete Lösung zur Minimierung der Wärmebrücken zu liefern.

Die enormen Lasten, welche über die Stützen getragen werden und die komplexen Geometrien sowie die daraus entstandene Verformungen stellten bei diesem Projekt eine Herausforderung dar, so dass Farrat eng mit Severfield zusammenarbeitete, um ein Paket von tragenden Wärmedämmelementen in verschiedenen Grössen, Formen und Dicken herzustellen, welches sich nahtlos in die Konstruktionsdetails integriert sowie den Spezifikationen entspricht.

Das tragende Wärmedämmmaterial von Farrat, welches die höchste Druckfestigkeit und Wärmedämmung bietet, wurde zwischen Stahl-Stahl-Verbindungen verwendet, um die Wärmeverluste über den Anschluss zu minimieren sowie die Anforderungen an den Feuchteschutz einhalten zu können.

Farrat Wärmedämmplatten wurden auch in Stahl-Beton-Anwendungen eingesetzt, um den Wärmeverlust durch die Betonplatte stark zu reduzieren und eine bessere Isolierung der gesamten Konstruktion zu gewährleisten. Der 22. Bishopsgate soll noch in diesem Jahr fertiggestellt werden.

Für detaillierte technische Informationen zu allen unseren Typen von Wärmedämmelementern besuchen Sie bitte unsere Seite Wärmedämmelemente oder kontaktieren Sie uns.

Der ’22. Bishopsgate’ soll noch in diesem Jahr fertiggestellt werden.

Farrats BBA-zertifizierte Wärmedämm Materialien bieten dem Bauplaner eine robuste Lösung, um Energieverluste zu minimieren. Farrat-Thermal Breaks eignen sich zur Abschwächung von ebener, linearer und punktförmiger Wärmebrückenbildung und können überall dort eingesetzt werden, wo eine Durchdringung oder ein Übergang in einer Gebäudehülle vorhanden ist. Damit tragen sie bei den Gebäudeleistungsstandard zu erreichen. Zu den Leistungsmerkmalen gehören niedrige Wärmeleitfähigkeit, hohe Druckfestigkeit und sehr begrenztes Kriechen unter Last.

Vollständige Spezifikationen finden Sie unter NBS Plus.

Farrat wurde beauftragt die Structural Thermal Breaks, für das Postgebäude in London, zu liefern.

Das Postgebäude ist eine Umnutzung des ehemaligen Royal Mail Sorting Office, welches sich im pulsierenden Londoner Knowledge Quarter befindet.

Die von AHMM Architekten entworfene Neugestaltung ist eine Kombination aus sorgfältig ausgewählten Büro-, Einzelhandels- und Gastronomiebetrieben und wird von Laing O’Rourke umgesetzt. Zu den wichtigsten baulichen Merkmalen gehören die Deckenhöhen von bis zu sechs Metern, natürliche Lichtdurchflutung und private Dachterrassen in jedem Stockwerk.

Das Projekt strebt die Nachhaltigkeitsbewertung von BREEAM Excellent, LEED® Gold und EPC B ab, indem es spezielle Materialien und Technologien in das Design integriert, welche die Gesundheit und den Komfort der Gebäudenutzer fördern und die Gebäudeleistung verbessern.

Farrat wurde bereits zu einem frühen Zeitpunkt der Planung vom Stahlbauhersteller kontaktiert, um tragende Wärmedämmelemente für die thermischen Entkopplung der auskragenden Bauteile zu liefern.

Farrat Structural Thermal Breaks werden in die Anschlüsse eingesetzt um Energieverluste und das Risiko von Kondensat zu minimieren.  Sie werden häufig als thermische Trennung in Gebäuden eingesetzt, um die Energieeffizienz der Gebäude zu optimieren.

Wir haben unser hochfestes TBK Structural Thermal Break Material empfohlen, da dieses die niedrigste Wärmeleitfähigkeit aufweist und von BBA, BRE und der SCI zertifiziert ist. Platten verschiedener Grössen wurden in unserer britischen Produktionsstätte präzise zugeschnitten und zur Montage an den Standort geschickt.

Für Materialeigenschaften, Designberatung und technische Details zu Farrat Structural Thermal Breaks klicken Sie bitte hier.

Der ultimative Isolierungsgrad für die neue Generation von 4DX-Kinos

Wir freuen uns, unseren bisher leistungsstärksten und fortschrittlichsten, schalltechnisch entkoppelten Doppelboden, auf den Markt zu bringen: CineFLOOR MAX.

Das neue CineFLOOR MAX-System wurde entwickelt, um die spezifischen und anspruchsvollen akustischen Anforderungen von 4DX-Auditorien zu erfüllen. Es verfügt über hochdämpfende Isolatoren zur Kontrolle und Begrenzung von Vibrationen und bietet gleichzeitig eine aussergewöhnlich hohe Schalldämmleistung.
Die Entwicklung des CineFLOOR MAX-Systems begann nach Farrats Teilnahme an der Planung, Lieferung und Installation des neuen Cineworld Bracknell – eines der ersten speziell gebauten 4DX-Kinos in Grossbritannien – sowie nach mehrjähriger Forschung im Bereich der Kino-Bewegungstechnologie.

Eigenschaften des MAX-Systems:

CineFLOOR MAX ist mit den extremsten Kalibrierroutinen von 4DX-Anbietern bestens für die Zukunft gerüstet.

Das MAX-System isoliert nicht nur die Vibrationen von angrenzenden Auditorien, sondern steuert auch die Plattenreaktion, an der die 4DX-Sitze montiert sind und bietet so eine hervorragende Bewegungsrückmeldung und ein intensiveres 4D-Erlebnis.

CineFLOOR MAX Schwimmplatten können mit einem vollständig faserverstärkten Beton ausgeführt werden, um eine einfache Sitzmontage ohne die Gefahr eines Aufpralls auf den Betonstahl zu ermöglichen, dabei kann selbstverdichtender Beton auch verwendet werden, um eine hohe Ebenheitstoleranz zu gewährleisten, so dass Vinyl oder Teppich direkt darauf verlegt werden können.

 

MAX Design Details:

 

Eignung MAX-Grade:

CineFLOOR MAX wurde entwickelt, um höchste akustische Isolationsleistungen für die anspruchsvollsten Kinoanwendungen – überwiegend 4DX- und Multiplexkinos – zu bieten. Unser wichtigstes Ziel für CineFLOOR MAX ist es, das 4DX-Erlebnis der Kinobesucher zu verbessern und den Wert bzw. die Wirkung für die Kinobetreiber zu maximieren.

Um zu ermitteln, welcher Typ von CineFLOOR für Ihr Auditorium geeignet ist, verwenden Sie hier unsere Eignungstabelle.

Farrat hat Schalldämmungslösungen für viele der grössten und markantesten Multiplexkino-Projekte der Welt entwickelt und geliefert.
Das Building Acoustics-Team von Farrat verfügt über jahrzehntelange Erfahrung bei der Entwicklung modernster akustischer Umgebungen in Kinos.

Für weitere Informationen über die CineFLOOR MAX oder zur Besprechung eines Projekts, kontaktieren Sie unser Farrat Building Acoustics Team.