Bauingenieure und Bauunternehmer

Bauingenieure & Bauunternehmer

Angaben zur Integration von Farrats Wärmebrückenlösungen in bauliche Gebäude-verbindungen.

Technische Daten & Materialeigenschaften

MaterialeigenschaftenFarrat TBFFarrat TBKFarrat TBL
Druckfestigkeit, fck (N/mm² , MPa)46031289
Elastizitätsmodul (N/mm² , MPa)680041002586
Wärmeleitfähigkeit (W/m-k)0.20.1870.292
Dicke (5 mm Abstände)5, 10 & 255 bis zu 255 bis zu 25
Toleranzendicke (mm)-0 bis zu +0.5-0 bis zu +0.3-0 bis zu +0.25 (5 MM)
-0.2 bis zu +1.5 (10 MM)
-0.3 bis zu +2.5
(15, 20, 25 MM)
ZertifizierungA2 FeuerbeständigkeitBBA zertifiziertBBA zertifiziert
TBF Datenblatt TBK Datenblatt TBL Datenblatt
TBK Spec TBL Spec

Wenn Sie Fragen zu unseren Materialien haben oder ein Projekt besprechen möchten, steht Ihnen unser technisches Team zur Verfügung, um Sie zu unterstützen.


Rufen Sie uns an unter +41 56 511 21 14 oder senden Sie uns unten Ihre Anfrage.

Erwägungen zum Tragwerksentwurf

Asset 10

Minimiert Wärmebrücken auf dem höchsten & sichersten Niveau.

Unsere zertifizierten und anerkannten Structural Thermal Breaks funktionieren als leistungsstarke Wärmedämmung, die Wärmebrücken zwischen strukturellen Gebäudekomponenten verhindern. Alle unsere Wärmeleitmaterialien wurden nach den höchsten Industriestandards als zweckmässig und sicher für die Verwendung in strukturellen Anwendungen zugelassen und geprüft.
Wir verwenden nur Materialien, die speziell für die Verwendung innerhalb der Gebäudehülle entwickelt wurden und welche über die Zertifizierung des British Board of Agreement [BBA] verfügen, um sicherzustellen, dass Planer und Kunden dem Produkt vertrauen können. Jede Bestellung wird mit einem Konformitätszertifikat begleitet. Jede Bestellung wird mit einem Konformitätszertifikat geliefert.
Als marktführender Hersteller und Lieferant von Spezialbaumaterialien sind Qualitätskontrolle und Rückverfolgbarkeit für Farrat äusserst wichtig. Daher unterziehen wir uns häufig strengen Prüfungen und Inspektionen durch Dritte wie das UKAS und die BBA, um sicherzustellen, dass wir diese hohen Herstellungsstandards auch weiterhin in vollem Umfang einhalten.

Click to hide Click for more detail

Farrat TBF

Farrat TBK

Farrat TBL

Strukturell und thermisch optimiert.

Farrat Structural Thermal Break-Materialien sind so konzipiert, dass sie robust und wärmeeffizient sind.

Hohe Druckfestigkeit und niedrige thermische Leitfähigkeit bedeuten, dass Farrat Structural Thermal Breaks hohe Lasten übertragen und alle Biegemomente oder Scherkräfte absorbieren können, während sie gleichzeitig als Wärmedämmung dienen. Die technischen Daten und die strukturelle Entwurfsmethodik von Farrat Structural Thermal Breaks wurden vom SCI unabhängig überprüft und im Rahmen des SCI Assessed Product Scheme unter genehmigt.

Der Hauptvorteil besteht darin, dass der Wärmeschutz die volle strukturelle Integrität bei sehr geringem Kriechen unter Last aufrechterhält und gleichzeitig den Wärmeverlust reduziert.

Wir können unabhängige, von Dritten erstellte Strukturprüfberichte von Farrat Structural Thermal Break-Materialien, die in Scher- und Momentverbindungen bewertet wurden, zur Verfügung stellen, um Ihnen bei allen Fragen zur strukturellen und thermischen Auslegung zu helfen. Es ist wichtig, dass Verbindungen, welche thermisch getrennte Platten enthalten, in Übereinstimmung mit den relevanten Design-Standards (z.B. BS EN 1993-1-8) oder Branchenrichtlinien (z.B. SCI-Publikationen) entworfen werden.

Balconies
Click to hide Click for more detail

Farrat TBF

Farrat TBK

Farrat TBL

Einfach in jede Gebäudeverbindung zu integrieren.

Es ist nicht notwendig, aufwändige Konstruktionsdetails zu ändern oder zu erstellen, um Farrat Structural Thermal Breaks in Ihre Verbindungen zu integrieren. Im Gegensatz zu proprietären mechanischen Wärmebrücken-Systemen sind unsere plattenartigen Wärmebrücken sehr einfach in die meisten Konstruktionen zu implementieren. Diese Flexibilität bedeutet, dass sie für eine grössere Vielfalt von Anwendungen eingesetzt werden können und nicht durch die modulare Natur oder den für proprietäre mechanische Systeme erforderlichen Platz eingeschränkt sind. Diese Flexibilität bietet dem Planer auch eine größere Freiheit bei der Entwicklung einer massgeschneiderten Lösung.

TBK - External to internal connection
Click to hide Click for more detail

Farrat TBF

Farrat TBK

Farrat TBL

Asset 11 (1)

Kann überall dort eingesetzt werden, wo in der Gebäudehülle eine Durchdringung oder ein Übergang vorhanden ist.

Normalerweise wird der Wärmestrom durch die Gebäudehülle aufgrund von Luftleckagen übertragen. Wenn jedoch eine Wärmebrücke entsteht, wird die Gebäudehülle multidirektionalen Wärmeströmen ausgesetzt, welche die Leistung der Gebäudehülle gefährden.

Die Einführung eines Farrat Structural Thermal Break an der Brückenposition wird die thermische Leistung eines Details ohne strukturelle Kompromisse deutlich verbessern. Farrat Structural Thermal Break sind geeignet, um planare, lineare und punktuelle Wärmebrücken zu mildern und den Wärmeverlust in jeder Richtung zu reduzieren.

Farrat ist auch Mitglied des BRE Certified Thermal Details and Product Scheme, das als Datenbank für Details dient, die für eine direkte Verknüpfung mit SAP 2016 und innerhalb des BRE Home Quality Mark-Standards entwickelt wurden. Als Teil dieses Schemas wurde eine Reihe typischer Verbindungsdetails mit Farrat Structural Thermal Breaks in-situ analysiert, um Konstrukteure zu unterstützen, wenn keine spezifische Modellierung ihrer Details vorgenommen wurde.

Alle bewerteten Details (Ref. 600063 bis 600068) können hier eingesehen werden..

Die Ergebnisse zeigen, dass alle Details, die einen Farrat Structural Thermal Break verwenden, einen Temperaturfaktor von über 0,80 aufweisen, d.h. eine Minderung des Risikos von Oberflächenkondensation.

Thermal bridge at windows, doors and roof
Click to hide Click for more detail

Farrat TBF

Farrat TBK

Farrat TBL

Asset 7

Trägt dazu bei, selbst die strengsten Regulierungs- und Leistungsstandards zu erreichen.

Farrat Structural Thermal Breaks eliminieren das Risiko von Schimmelbildung, Kondensation und daraus resultierender Korrosion aufgrund von Wärmebrücken in den Bauteilen und helfen dem Gebäude, die in Teil L der Bauvorschriften (UK) festgelegten Kriterien zu erfüllen.

Click to hide Click for more detail

Farrat TBF

Farrat TBK

Farrat TBL

Sofort verfügbare NBS autorisierte Spezifikationen und & 3D Standard Details.

Die von NBS Plus verfassten Spezifikationen sind für jedes Farrat-Strukturmaterial für Wärmebrücken verfügbar, die Sie nachfolgend herunterladen können.

Die Spezifikationen können auch direkt aus NBS Building und NBS Create in Ihr Spezifikationspaket importiert werden.

Klausel Referenzen:

  • NBS BUILDING Klausel: E40 440
  • NBS CREATE Klausel: 45-75-42 399

Details zu den Standard-3D-Verbindungen können Sie hier in unserem Architekten-Portal finden und herunterladen.

Click to hide Click for more detail

Farrat TBK

Farrat TBL

ISO-9001 Standard
ISO-14001 Standard
Farrat BBA Certification
Farrat are NHBC Approved
BRE Logo
Farrat are a SCI Member

Hilfreiche Dokumente

CPD Training

Zur Reservierung


CPD UK anerkanntes Seminar

Dieses von der CPD anerkannte Seminar erklärt, was Structural Thermal Breaks sind; warum sie installiert werden sollten und wo und wie die thermischen Trennungen entsprechend ihrer Anwendung spezifiziert werden können.

Technische Anfragen

Fallstudien

Die Änderung der Gesetzgebung als Reaktion auf den Klimawandel und die Energieeinsparung hat dazu geführt, dass Farrat jetzt die Structural Thermal Break Platten für den britischen und ausländischen Markt liefert. 

Stets angetrieben durch hervorragende Ingenieurleistungen, sind wir führend in der Entwicklung des Marktes für Structural Thermal Break Platten mit den folgenden Zertifizierungen und Mitgliedschaften:

Farrat BBA Certification
Farrat are NHBC Approved
BRE Logo
NBS Plus Logo
ISO-9001 Standard
ISO-14001 Standard
Farrat are a SCI Member

Farrat Structural Thermal Breaks verfügen über einen Qualitätsplan für die Produktion, welcher durch das British Board of Agrèment [BBA] ausgestellt wurde.

Farrat Structural Thermal Breaks erfüllen die technischen Anforderungen des NHBC. Dies wird in der BBA-Zertifizierung erwähnt.

Farrat ist Mitglied von BRE’s zertifizierten Certified Thermal Details und Products Scheme.

Farrat Structural Thermal Breaks finden Sie auf NBS Plu, NBS National BIM Toolkit und Bibliothek.

Farrat arbeitet nach dem Qualitätssicherungssystem ISO 9001:2015 Quality Assurance System. Dies schliesst auch den Produktqualitätsplan der BBA ein.

Farrat arbeitet nach dem Umweltmanagementsystem ISO 14001:2015.

Farrat ist Mitglied des Stahlbau-Instituts [SCI].

bbaFarrat Structural Thermal Breaks werden aus hochleistungsfähigen Materialien hergestellt. Wir verwenden nur Materialien, die speziell für die Verwendung innerhalb der Gebäudehülle entwickelt wurden und verfügen über die Zertifizierung des British Board of Agreement [BBA]. Dadurch stellen wir sicher, dass Planer und Kunden Vertrauen in das Produkt besitzen, welches für strukturelle Verbindungen verwendet wird. Jeder Bestellung liegt ein Konformitätszertifikat bei. Wir bieten zwei Klassen an, Farrat TBK and Farrat TBL.

Materialeigenschaften:

Farrat TBK Farrat TBL

Produktzertifizierung

Charakteristische Druckfestigkeit, fck (N/mm² , MPa)

BBA

312

BBA

89

Bemessungswert für die Druckfestigkeit, fcd (N/mm² , MPa) 250 70
Elastizitätsmodul (N/mm² , MPa) 4100 2586
Dichte (Kg/m³) 1465 1137
Wasseraufnahme (%) 0.14 0.48
Wärmeleitfähigkeit (W/m-k) 0.187 0.292
Colour Amber Black
Verfügbare Standard-Dicken (mm) + 5, 10 ,15 ,20 & 25 5, 10 ,15 ,20 & 25
Toleranzendicken (mm) ++ 0 to +0.3

0 to + 0.25 (TBL5)

+0.2 to +1.5 (TBL10)

+0.3 to +2.5 (15, 20 & 25)

Maximale Plattengrösse (mm) 2400 x 1200 2500 x 1250
+ Für Anwendungen, bei denen Dicken von mehr als 25 mm erforderlich sind, können mehrere Platten geliefert werden. Beide Materialien können auch in nicht-standardmässigen Dicken geliefert werden (bitte kontaktieren Sie Farrat für weitere Details).
++ Farrat TBL kann mit engeren Toleranzen geliefert werden (bitte kontaktieren Sie Farrat für weitere Details).

Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Structural Thermal Breaks Broschüre.

bre-logo-largeThermal Design

Es gibt nur wenige standardmässige Konstruktionsangaben zwischen den Projekten, daher können die Angaben zur Gebäudehülle und zu den Durchdringungen erheblich variieren. Folglich kann die Berechnung der thermischen Leistung und der Einhaltung der Vorschriften komplex sein.

Es gibt zwei Aspekte der thermischen Leistungsfähigkeit der Gebäudehülle: Wärmeverlust und Kondensationsrisiko. Beide Aspekte werden durch die Bauvorschriften abgedeckt, wobei die Einhaltung dieser Vorschriften in verschiedenen genehmigten Dokumenten (England und Wales), technischen Handbüchern (Schottland) oder technischen Broschüren (Nordirland) geregelt ist. Diese Dokumente verlangen derzeit, dass das Wärmeverlust- und Kondensationsrisiko nach den gleichen britischen Normen, europäischen Normen und BRE-Veröffentlichungen bewertet wird. Im Gegensatz zu den proprietären mechanischen thermischen Trennsystemen ist die plattenförmige thermische Trennung sehr einfach in die meisten Details einzubauen. Diese Flexibilität bedeutet, dass sie für eine grössere Vielfalt von Anwendungen eingesetzt werden kann und nicht durch die modulare Natur oder den für proprietäre mechanische Systeme benötigten Platz eingeschränkt ist. Diese Flexibilität bietet dem Konstrukteur auch eine grössere Freiheit bei der Entwicklung einer massgeschneiderten Lösung.

Thermische Design-Erwägungen:

Wie dick muss das Thermal Break sein?

Idealerweise sollte das Konstruktionsdetail thermisch modelliert werden. Dazu müssen nicht nur die Stäbe und Anschlüsse, sondern die gesamte Hülle vor Ort in das Modell einbezogen werden. Dies gilt sowohl für mechanische als auch für plattenartige thermische Trennungen. Dieses Thema wird oft vergessen oder erst spät im Bauprozess berücksichtigt, und aufgrund der Kosten- und Zeitfolgen wird die Modellierung oft nicht durchgeführt. Jedoch sollte die Modellierung in Betracht gezogen werden, wo:

  • die Umweltbedingungen ein grösseres Risiko darstellen (z.B. Schwimmbäder)
  • bei der Ausführung der planaren Elemente, die sich an der Verbindung befinden, wird davon ausgegangen, dass sie eine schlechtere thermische Leistung als die Haupthülle des Gebäudes haben
  • es gibt signifikante Wiederholungen desselben Details (z.B. Balkone).

Wenn die thermische Modellierung nicht durchgeführt wird, sollte Folgendes berücksichtigt werden:

  • Die thermische Trennung sollte sich innerhalb der isolierten Zone der Gebäudehülle befinden.
  • Auswahl des dicksten Thermal Breaks (bis zu 25 mm) unter Berücksichtigung der Kosten, der thermischen Leistung und der strukturellen Anforderungen (Einschränkungen).
  • Minimierung der Querschnittsfläche/Masse der die Gebäudehülle durchdringenden Stahlkonstruktion, wo möglich.
  • Die Leistung der Anschlussdetails im Vergleich zu den zertifizierten Farrat-Details der BRE – Informationen dazu finden Sie unten.

Edelstahlschrauben werden manchmal aus Gründen der Haltbarkeit spezifiziert. Eine Isolierung mit normalen Methoden muss wegen der bimetallischen Wirkung und der Korrosion möglicherweise in Betracht gezogen werden. Eine Isolierung mit thermischen Unterlegscheiben und thermischen Buchsen bietet eine minimale zusätzliche thermische Leistung.

Point thermal bridge

Die Grösse, die den Wärmeverlust bei einer einzelnen Penetration beschreibt, ist eine punktförmige Wärmebrücke (χ-Wert, W/K). Dies ist eine Eigenschaft der Wärmebrücke und ist der Wärmestrom pro Durchdringung, der nicht in den U-Werten der ebenen Bauelemente, die die punktförmige Wärmebrücke enthalten, berücksichtigt wird.

Linear thermal bridge

Die Grösse, die den mit einer Wärmebrücke verbundenen Wärmeverlust beschreibt, ist ihr linearer Wärmedurchgangskoeffizient (Ψ-Wert, W/m-K). Dies ist eine Eigenschaft einer Wärmebrücke und ist die Rate des Wärmestroms pro Grad pro Längeneinheit der Brücke, die nicht in den U-Werten der ebenen Bauelemente, welche die lineare Wärmebrücke enthalten, berücksichtigt wird.

Condensation risk

Der Spezifizierer wird in der Regel Innen- und Aussentemperaturen und relative Luftfeuchtigkeitsbedingungen ermitteln, unter denen keine Kondensation auftreten darf. Hinweise zu geeigneten Bedingungen finden sich in BS 5250 Leitfaden für die Kontrolle von Kondensation in Gebäuden. Aus diesen Bedingungen kann die zulässige Mindesttemperatur am Konstruktionsdetail bestimmt werden, unterhalb derer die Gefahr von Kondensation besteht. Die Finite-Elemente-Analyse und ähnliche Analysemethoden ermöglichen die Vorhersage der Temperaturverteilung. 

Wenn Sie sich ausserhalb Grossbritanniens befinden, dann beziehen Sie sich auf lokale Standards, um die Parameter für die Modellierung des Designs zu bestimmen.

Temperaturfaktor

Der Temperaturfaktor (f) wird zur Beurteilung des Risikos von Oberflächenkondensation oder Schimmelbildung verwendet und wird unter stationären Bedingungen berechnet. Um Probleme mit Oberflächenkondensation oder Schimmelbildung zu vermeiden, sollte der fRsi nicht unter einem kritischen Temperaturfaktor (fCRsi) liegen.   Eine Reihe von geeigneten kritischen Temperaturfaktoren sind in BRE Informationspapier IP 1/06 identifiziert und unten aufgeführt:

Gebäudetyp Kritischer Temperaturfaktor (fCRsi)
Lagergebäude 0.30
Büro- & Geschäftsräume 0.50
Wohnungen, Wohngebäude, Schulen 0.75
Sporthallen, Küchen, Kantinen 0.80
Schwimmbäder, Wäschereien, Brauereien

.

BRE Certified Thermal Products Scheme

Farrat ist ein zertifiziertes BRE’s Certified Thermal Details and Product Mitglied. Die Datenbank des Programms umfasst sowohl BRE-zertifizierte thermische Details und Produkte als auch von der Regierung akkreditierte Details, und dies stellt eine frei zugängliche und unabhängig bewertete und zertifizierte Ressource für Benutzer dar. Die BRE Global-Zertifizierung durch Dritte kann Produkte und Dienstleistungen von denen der Konkurrenz unterscheiden und den Kunden Vertrauen in die thermische Leistung der Produkte geben.  

Die Datenbank wurde so entwickelt, dass Angaben direkt mit SAP 2016 verknüpft werden können, und ist auch im Rahmen des BRE Home Quality Mark-Standards enthalten. Eine vollständige Liste der Branchenmitglieder können Sie hier einsehen: BRE Scheme Mitglieder.
Eine Reihe typischer Verbindungsdaten wurden im Rahmen des Schemas analysiert, um die Planer zu unterstützen, wenn keine spezifische Modellierung ihrer Details vorgenommen wird. Alle bewerteten Details (Ref. 600063 bis 600068) hatten einen Temperaturfaktor von über 0,80, was eine Minderung des Risikos von Oberflächenkondensation bedeutet. Dies schliesst ein:
  • Lagergebäude
  • Büroräume
  • Einzelhandelsflächen
  • Wohnhäuser
  • Wohngebäude
  • Schulen und Sporthallen
  • Küchen und Kantinen
Die “kleine Balken”-Stahl-zu-Stahl-Verbindung (Ref 600063) wies einen kritischen Temperaturfaktor von über 0,90 auf, was bedeutet, dass zusätzlich zu den oben genannten auch keine Gefahr der Oberflächenkondensation besteht:
  • Schwimmbäder
  • laundries
  • Brauereien

Spezialisten für Wärmemodellierung

Graeme A. Hannah (MEng PIEMA)

Programme Director, Centre for Resilience

BRE Certified Thermal Details and Products Scheme

T: +44 (0) 1355 576 225  E: graeme.hannah@bre.co.uk


 

Annalisa Simonella  (MSc [Eng], LEED Green Associate, WELL AP)

Director, an-imo Consulting

T: +44 (0) 141 258 6768  E: annalisa@an-imo.ltd

 


 

Dr. Richard Harris

Partner, Consultancy Department

T: +44 (0)20 7565 7066  E: harris@sandberg.co.uk

Steel to Steel - Thermal bridging
  • Wärmebrücke in einer Verbindung ohne Farrat-Structural Thermal Break. Die Temperatur des Stahls liegt auf der warmen Seite des Aussenwandsystems (9,8°C) und der Wärmeverlust (χ Wert) beträgt 1,31W / K.
Steel to Steel - reduced Thermal bridging due to application of Farrat thermal break.
  • Temperaturverteilung mit Farrat Structural Thermal Break-Platten (TBK). Die Temperatur auf der Warmseite des Fassadensystems wurde auf 16,5°C verbessert und der Wärmeverlust ist auf 0,35 W/K = 73% weniger Wärmeverlust begrenzt.

 

logo_sci_memberStructural Design

Im Rahmen des SCI Assessed Product Scheme wurden die technischen Daten und die strukturelle Entwurfsmethodik für Farrat Structural Thermal Breaks vom SCI unabhängig verifiziert. Die Konstruktionsüberlegungen sind im Farrat Structural Thermal Breaks Connections Guide dargelegt. Im Gegensatz zu proprietären mechanischen Wärmebruchsystemen ist die plattenförmige Wärmebrücke sehr einfach in die meisten Details zu integrieren. Diese Flexibilität bedeutet, dass er für eine grössere Vielfalt von Anwendungen eingesetzt werden kann und nicht durch die modulare Natur oder den für proprietäre mechanische Systeme erforderlichen Platz eingeschränkt wird. Diese Flexibilität bietet dem Konstrukteur auch eine grössere Freiheit bei der Entwicklung einer massgeschneiderten Lösung.  

Zusammenfassung des Tragwerksentwurfs (Stahlverbindungen)

Verbindungen, die thermische Trennungen beinhalten, sollten in Übereinstimmung mit den relevanten Designstandards (z.B. BS EN 1993-1-8) oder Industrieanleitungen (z.B. SCI-Publikationen) entworfen werden. Die folgenden zusätzlichen Prüfungen sollten ebenfalls durchgeführt werden, um dies zu überprüfen:

  • die Wärmedämmplatte den aufgebrachten Druckkräften widerstehen kann.
  • Jede zusätzliche Drehung aufgrund der Kompression der Wärmedämmplatte (einschliesslich der Berücksichtigung des Langzeitkriechens) ist akzeptabel.
  • Der Scherwiderstand der Schrauben ist akzeptabel, da es zu einer Verringerung des Widerstands kommen kann:
    • PACKS –  Clause 6.3.2.2 of BS 5950-1 or clause 3.6.1(12) of BS EN 1993-1-8
    • LARGE GRIP LENGTHS – Clause 6.3.2.3 of BS 5950-1 or BS EN 1993-1-8

 

Tragwerksplanung allgemein

Für Verbindungen, die Beton und Mauerwerk betreffen, sollten die oben beschriebenen materiellen Prinzipien in Verbindung mit den entsprechenden Eurocodes betrachtet werden. Alle Verbindungen, die proprietäre Befestigungssysteme (nicht genormt) beinhalten, können eine Rücksprache mit dem Produktlieferanten erfordern.

Structural Design Considerations:

Fire

Wärmedämmplatten sind in der Schutzhülle des Gebäudes enthalten und müssen nach den allgemeinen Bauvorschriften weder brandgeschützt sein noch eine Feuerwiderstandsklasse haben. Wenn die Verbindung, die die thermische Trennung enthält, einen Brandschutz erfordert, können die folgenden Optionen in Betracht gezogen werden:

Brandschutz Eine Reihe von proprietären Brandschutzplattensystemen sind auf dem Markt erhältlich.
Gespritzter Brandschutz

Auf dem Markt sind eine Reihe von proprietären Sprühfeuerschutzsystemen erhältlich. Der Hersteller sollte bezüglich der Kompatibilität zwischen dem System und den thermischen Trennmaterialien konsultiert werden. Alternativ kann eine Aussparung der thermischen Trennung und ein durchgehender Brandschutzstreifen (Nullifire etc.) in Erwägung gezogen werden.

Kontaktieren Sie Farrat wenn die Verbindung eine Brandschutzklassifizierung erfordert.

Brandschutztechnik
  • Berücksichtigung des vollständigen Verlusts der Wärmedämmplatte.
  • Einführung von “Fail Safes” – siehe Abschnitt über Robustheit
  • Computermodellierung oder physikalische Prüfung der Verbindung/ panel

Widerstandsfähigkeit

Die Mehrzahl der wärmedämmenden Verbindungen bezieht sich nur auf Sekundärelemente. Der Bauingenieur wird die Robustheit während des Entwurfsprozesses berücksichtigen und sich auf lokale Normen und Standards beziehen. Wenn sich ein thermischer Strukturbruch innerhalb eines kritischen Schlüsselelements befindet, kann eine weitere Analyse erforderlich sein, die entweder den vollständigen Verlust des thermischen Bruchs oder die Einbeziehung z.B. eines physikalischen “Fail Safe” berücksichtigt. Die Detaillierung dieses Aspekts kann oft unter Beibehaltung der thermischen Leistung der Verbindung vorgenommen werden.

Handling on site

Wärmedämmungen werden normalerweise vom Stahlhersteller als Teil des Stahlrahmenpakets eines Projekts beschafft. Die Lieferung von Farrat wird normalerweise mit dem Montageplan des Stahlbauunternehmens koordiniert. Sie werden an die Baustelle geliefert, wobei jede einzelne mit einem eindeutigen Verweis auf die Zeichnungen des Stahlbauunternehmers gekennzeichnet ist. Zur Identifizierung sind Farrat TBK und TBL farblich unterschiedlich. Wenn es für das Projekt wichtig ist, dass beide Materialien für dasselbe Projekt verwendet werden, empfiehlt Farrat normalerweise, dass die Verbindungsanordnung (z.B. Bolzenpositionen) eindeutig ist, um sicherzustellen, dass bei der Installation keine Fehler gemacht werden. Dies erfolgt zusätzlich zu Farrats normalem Beschriftungsprotokoll.

Die allgemeinen Handhabungsanforderungen für thermische Unterbrechungen sollten im Einklang mit anderen Komponentenzubehörteilen stehen, die voraussichtlich mit den primären Stahlarbeiten gehandhabt werden. Dies wird in der NSSS behandelt: Abschnitt 8 Verarbeitung – Montage. Die NSSS legt auch die Anforderungen des Qualitätsmanagementsystems fest, das voraussichtlich von allen kompetenten Stahlbauunternehmern, die an britischen Bauprojekten arbeiten, übernommen wird.

Für Betonrahmen sollte auf die Nationale Spezifikation für Strukturbeton im Hochbau verwiesen werden.

Farrat Thermal Break - 4 Bolt Connection
  • Strukturelle thermische Trennplatte (TBK) mit 4-Loch-Verbindung, Stahl/Stahl.

Typischer Anwendungsbereich:

Farrat Structural Thermal Breaks können in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden, bei denen eine strukturelle Anforderung an die Wärmedämmung besteht:

  • Stahl zu Stahl
  • Stahl zu Beton / masonry
  • Stahl zu Holz
  • Beton zu Beton
Farrat Thermal Break - Steel to Steel Connection
Farrat Thermal Break - Steel to Steel Connection
Farrat Bearings in Application

Building Elements:

  • Verbindungen des Fassadensystems zum Primärrahmen
  • Brise Solei und Baldachine
  • Dach-Pflanzenraum-Säulen
  • Balustraden
  • Verbindungen von externen zu internen Primärbauteilen
  • Isolation der Unterstruktur &Amp; Elemente der Kellerstruktur
  • Außentreppen oder Aussenbalkone
  • Mann-sichere Systeme
  • BMU-Systeme
  • Verbindungen zu bestehenden Strukturen
  • Aussenbeschilderung
cantilever walkway with glass balustrade
Structural Thermal Breaks used on stainless steel balcony
Structural Thermal Breaks used between concrete columns

Farrats marktführende Structural Thermal Break Platten & Pads (FSTB) sind hochleistungsfähige Wärmedämmungen, die zwischen horizontalen und vertikalen Verbindungen von internen und externen Elementen eingesetzt werden, um Wärme-/Kältebrücken zu verhindern.

Key Features

  • Mechanische Materialeigenschaften welche für Bauanwendungen ausgerichteten sind
  • Hoch- oder sehr hohe Festigkeitsoptionen
  • Niedrige Wärmeleitfähigkeit (k)
  • Herstellbarkeit in 2D oder 3D (d.h. Aussparung, Fase, etc.)
  • Vielfalt der verfügbaren Dicken. Spezielle Dicken/Toleranzen für Spezifizierer verfügbar

Hauptvorteile

  • British Board of Agrément Zertifizierung [BBA]
  • Eine einfache und effektive Lösung zur Einhaltung der Bauvorschriften
  • Kein proprietäres modulares mechanisches System – bietet somit dem Konstrukteur Spielraum für die Entwicklung massgeschneiderter Verbindungsdetails
  • Unterstützt durch technisch qualifiziertes Personal
  • Unterstützt von externen Organisationen wie BBA, NHBC, NBS und BRE
  • Hergestellt unter Farrat’s ISO9001:2015 & ISO14001:2015 Systemen
  • Hergestellt nach dem Qualitätsplan der BBA, der extern geprüft wird
  • Herstellungskapazität, die es uns ermöglicht, Ihre Lieferzeit einzuhalten

Bauzeichnungen Sollte eine vollständig ausführliche Verbindung oder eine Kommunikation der Entwurfsabsicht mit einer unterstützenden Spezifikation (NBS oder ähnlich) aufweisen. Architect Ist normalerweise dafür verantwortlich, dass der Anschluss den Anforderungen der Bauordnung Teil L (SAP) entspricht. Konstruktionsleistung – Wärmeleistung / Dicke (Farrat TBK oder Farrat TBL). Bauingenieur Ist normalerweise für den Entwurf der Verbindung oder die Bereitstellung einer Leistungsspezifikation für die Verbindung verantwortlich. Entwurfsleistung – Stärke (Farrat TBK oder Farrat TBL)


nbs-plus-stamp_rgb

Beispielspezifikation für ein Projekt mit Farrat TBK – National Building Specification (NBS) NBS Klausel: G10/ 350 Structural Thermal Break Verbindungsplatte

  • Hersteller: Farrat Isolevel Ltd, Balmoral Road, Altrincham, Cheshire, WA15 8HJ, Tel: +44 (0)161 924 1600, Fax: +44 (0)161 924 1616 www.farrat.com
  • Produktreferenz: Farrat TBK
  • Dicke: 25 mm
  • Plattengrösse: Als Zeichnungsnummer – oder vom Verbindungsdesigner zu bestimmen
  • Lochgrösse & Position: Als Zeichnungsnummer – oder vom Anschlussplaner zu bestimmen
  • Zertifizierung- British Board of Agrément (BBA)

 Bitte beachten Sie, dass es billigere Materialien auf dem Markt gibt, die von der Lieferkette als Alternative angeboten werden können, die unserer Meinung nach jedoch nicht die gleiche Leistung aufweisen oder für die Verwendung in Bauanwendungen (strukturell) zertifiziert sind.

Damit wir Ihnen ein Angebot unterbreiten können, benötigen wir für jede Platte die folgenden Informationen:

  • Material – Farrat TBK oder Farrat TBL
  • Abmessungen der Platte
  • Plattendicke
  • Grösse und Anzahl der Löcher
  • Anzahl
  • Besondere Anforderungen
  • Lieferort

  Zur Annahme von Bestellungen benötigt unsere Produktionsstätte eine vollständig dimensionierte Zeichnung, wobei jeder Plattentyp eine eindeutige Kundenreferenz (Zeichnungsnummer) hat.

Farrat FTB enquiries-diagram

Wir sind bestrebt, mit der Herstellung innerhalb von 3 Arbeitstagen nach Eingang der Bestellung zu beginnen, und Sie werden über ein Versanddatum informiert. Wir können sehr oft schon früher mit der Produktion beginnen und können mit Ihnen an sehr großen Aufträgen arbeiten, um Ihr Programm und Ihre Anforderungen zu erfüllen.

  • Jede Platte ist mit einem [Farrat/BBA] Etikett versehen
  • Jede Bestellung wird von einem Konformitätszertifikat im Rahmen unserer British Board of Agreement Certification begleitet.